Orfève





ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario d' Ambanja 75% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario d' Ambanja 75% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario d' Ambanja 75% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario d' Ambanja 75% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario d' Ambanja 75%

Bean-to-Bar-Schokolade hergestellt in Genf | Schweiz

Diese Single-origin-Schokolade von Orfèveist hat eine sehr schönen Säure und eine erfrischende Symphonie von Aromen roter Früchte. frisch und fruchtig. Eine leichte Säure mit Aromen von Himbeeren, Kirschen und schwarzen Johannisbeeren. Knusprige Zartbitterschokolade.

Als Hybride aus den Kakaosorten Criollo und Forastero wird der Trinitario oft als die perfekte Verbindung zwischen der Subtilität des Criollo und der Charakterstärke des Forastero gesehen. Der kakaostammt von der Bejofo-Farm, die befindet sich im Sambirano-Tal, in der Nähe von Ambanja, im Nordwesten des Landes. Bereits seit 1920 produziert sie die aromatischsten Kakaobohnen des Landes.

Terroir: Region de Diana

Kakaosorten: Trinitario

Röstung: 52 min à 106°C

Conchiert: 72 Stunden

Reifung: 14 Tage

Sojafrei, glutenfrei, laktosefrei und nussfrei

 


Zum Artikel

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 75% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 75% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 75% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 75% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 75%

Bean-to-Bar-Schokolade hergestellt in Genf | Schweiz

Diese Single-origin-Schokolade von Orfève zeigt eine herrliche Frische und eine delikate fruchtige Säure die von würzigen und holzigen Noten getragen wird. Die Schokolade hat eine schöne Säure mit Aromen von Aprikosen, Gewürzen und Sandelholz Extra feine Zartbitterschokolade.

Peru gilt als eine der Wiegen des ursprünglichen Wildkakaos und hat sich ein reiches Erbe an einheimischen Sorten bewahrt, darunter die berühmten Gran Blanco-Kakaobohnen. Dieser weiße Kakao gilt als einer der edelsten der Welt. Er wird im Alto-Piura-Tal im Nordwesten des Landes angebaut.

Die Gran Blanco-Kakaobohnen stammen aus einer Kooperative von Kleinproduzenten, die sich an die strengsten Regeln der nachhaltigen Entwicklung halten. Die unter 800 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Plantagen werden ausschließlich in biologischer Landwirtschaft bewirtschaftet.

Terroir: Vallée de l’Alto Piura

Kakaosorten: Gran Blanco
Röstung: 50 min bei 105°C
Reifung: 14 Tage

Die Schokolade wurde 70 Stunden conchiert.

 


Zum Artikel

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario de Tumaco 75% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario de Tumaco 75% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario de Tumaco 75% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario de Tumaco 75% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Noir de Noir« Trinitario de Tumaco 75%

Bean-to-Bar-Schokolade hergestellt in Genf | Schweiz

Diese Cru de Terroir Schokolade von Orfève ist süß und tiefgründig mit reichhaltigen Aromen von Blumen und reifen Früchten, begleitet von Noten von Honig und einem feinen Hauch von Kakao. Weich und tief.

Die Region San Andres de Tumaco, als Perle des Pazifiks bezeichnet, hat es geschafft, in ihren Wäldern eine grosse Pflanzenvielfalt zu erhalten. Von allen Kakaoanbaugebieten Kolumbiens sind hier die ältesten und edelsten Kakaosorten zu finden.

Sorgfältig sortiert und fermentiert, stammen die für diese Schokolade verwendeten Kakaobohnen ausschließlich aus einer Mischung der einheimischen Trinitario.

Die Plantagen mit einer maximalen Größe von 1,5 Hektar sind im Besitz der Bauern. Die Fermentation und Trocknung erfolgt durch einen von der Schweizerischen Eidgenossenschaft unterstützten Produzentenverband.

 

Terroir: Región de Nariño, Colombia

Kakaosorten: Trinitario

Röstung: 54 minutes bei 109°C

Conchiert: 80 Stunden

Reifung: 14 Tage

Sojafrei, glutenfrei, laktosefrei und nussfrei

 


Zum Artikel

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 70% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 70% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 70% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 70% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Gran Blanco de l'Alto Piura 70%

Bean-to-Bar-Schokolade hergestellt in Genf | Schweiz

Die Schokoladen-Serie »Brut de Noir« besteht aus nur zwei Zutaten: Edelkakaobohnen und Rohrohrzucker.

Diese Single-Origin-Schokolade von Orfève ist prickelnd und konzentriert. Eine schöne Säure mit Aromen von Aprikosen, Gewürzen und Sandelholz.

Peru gilt als eine der Wiegen des ursprünglichen Wildkakaos und hat sich ein reiches Erbe an einheimischen Sorten bewahrt, darunter die berühmten Gran Blanco-Kakaobohnen. Dieser weiße Kakao gilt als einer der edelsten der Welt. Er wird im Alto-Piura-Tal im Nordwesten des Landes angebaut.

Die Gran Blanco-Kakaobohnen stammen aus einer Kooperative von Kleinproduzenten, die sich an die strengsten Regeln der nachhaltigen Entwicklung halten. Die unter 800 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Plantagen werden ausschließlich in biologischer Landwirtschaft bewirtschaftet.

Terroir: Vallée de l’Alto Piura

Kakaosorten: Gran Blanco
Röstung: 50 min bei 105°C
Reifung: 14 Tage

Die Schokolade wurde 70 Stunden conchiert.

 


Zum Artikel

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Trinitario d' Ambanja 75% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Trinitario d' Ambanja 75% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Trinitario d' Ambanja 75% MHD 31.3.21

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Trinitario d' Ambanja 75% MHD 31.3.21

EUR 9,54 -10% UVP EUR 10,60

EUR 13,63 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

ORFÈVE Schokolade »Brut de Noir« Trinitario d' Ambanja 75%

Bean-to-Bar-Schokolade hergestellt in Genf | Schweiz

Die Schokoladen-Serie »Brut de Noir« besteht aus nur zwei Zutaten: Edelkakaobohnen und Rohrohrzucker.

Die Schokolade bietet eine überraschende Knusprigkeit und ein zweistufiges Verkostungserlebnis: zuerst schmeckt man die reine Intensität des Kakaos und dann eine angenehme Süße, wenn die Zuckerkristalle im Mund zu schmelzen beginnen. Diese Single-Origin-Schokolade von Orfèveist ist frisch und fruchtig. Eine leichte Säure mit Aromen von Himbeeren, Kirschen und schwarzen Johannisbeeren.

Als Hybride aus den Kakaosorten Criollo und Forastero wird der Trinitario oft als die perfekte Verbindung zwischen der Subtilität des Criollo und der Charakterstärke des Forastero gesehen. Der kakaostammt von der Bejofo-Farm, die befindet sich im Sambirano-Tal, in der Nähe von Ambanja, im Nordwesten des Landes. Bereits seit 1920 produziert sie die aromatischsten Kakaobohnen des Landes.

Terroir: Region de Diana

Kakaosorten: Trinitario

Röstung: 52 min à 106°C

Conchiert: 72 Stunden

Reifung: 14 Tage

Sojafrei, glutenfrei, laktosefrei und nussfrei

 


Zum Artikel

Orfève Chocolat

Bean-to-Bar-Schokoladen

Diese feinen Schweizer Schokoladen werden direkt in Genf produziert. Die Kakaobohnen werden in kleinen Chargen geröstet, um die Temperaturen und die Dauer genau an die Besonderheiten jeder Sorte und jeder Ernte anzupassen. Dank der extremen Präzision der Röster werden sehr niedrige Temperaturen genutzt, um den Reichtum der ursprünglichen Aromen zu bewahren.

Back to Top