Claudio Corallo






Auf der afrikanischen Insel Príncipe entdeckte Claudio Corallo vor gut 20 Jahren die verwilderte Kakoaplantage Terreiro Velho, deren Pflanzen kleine, aber hocharomatische Früchte trugen. Sie waren direkte, ungekreuzte Abkömmlinge des Ur-Kakaos, den die portugiesische Königsflotte um 1820 von Brasilien nach Afrika brachte.

Claudio Corallo rekultivierte die mitten im Regenwald gelegene Plantage. Unter dem Schutz hoher Bäume gedeihen die Pflanzen der antiken Forastero-Kakaosorte auf nährstoffreicher Vulkanerde hervorragend. Auf der Nachbarinsel São Tomé verarbeitet Corallo seinen einzigartigen Kakao zu Premium-Schokolade. Durch viele Experimenten entwickelte er eine Herstellungsmethode, bei der der reine Kakaogeschmack optimal erhalten bleibt und keine Bitterstoffe entstehen. Das genaue Verfahren bleibt sein Geheimnis, aber soviel sei verraten: Die Kakaobohnen werden besonders lange - sechzehn Tage - schonend fermentiert. Nach Trocknung und Röstung werden die Schalen sowie der Keimling per Hand entfernt und die Bohnen weiterverarbeitet. Weiterhin wird der Kakao bei Temperaturen oberhalb des Schmelzpunktes der Kakaobutter vermahlen und mit den unterschiedlichen Zutaten der einzelnen Kakaosorten vermengt. Die Kakaomasse wird nicht conchiert. Sie wird handgeschöpft, direkt in Formen gegossen und in Tafeln geschnitten. Ob 100% Schokolade oder veredelt durch Beigaben wie Kaffee, Kakaosplitter, kandierte Ingwer- oder Orangenstückchen, Pfeffer oder Salz - alle Schokoladen überzeugen durch ein einzigartig reiches Aroma.Der Italiener Claudio Corallo ist angetreten, die beste Schokolade der Welt herzustellen. Überzeugen Sie sich selbst, ob er dieses hohe Ziel erreicht hat.

 

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
H.Wilk Gourmetgroup GmbH & Co KG, Gutenbergstraße 29, 37671 Höxter

Back to Top