CLAUDIO CORALLO »Gengibre« Schokolade & Ingwer 70% Kakao - 50g MHD 1.1.2021

EUR 5,20 -23.4% UVP EUR 6,79

EUR 10,40 pro 100 Gramm

inkl. 5 % USt zzgl. Versandkosten


Gewicht 0.05 kg

Lieferzeit 2-4 Tage

Sofort versandfähig, geringe Stückzahl



Claudio Corallo

Art.Nr. 5600354580187


0.0 von 5 Sternen

CLAUDIO CORALLO »Gengibre« Edelbitterschokolade & Ingwer 70% Kakao - 50g

Milder Forastero-Kakao aus São Tomé & Príncipe

Hier vereinen sich der intensive Geschmack des Kakaos und natürlichen Aromen des Ingwers. Herkunft: Milder Forastero-Kakao, São Tomé & Príncipe. Feiner Kakaogeschmack, dessen delikate Süße sehr gut mit dem kandierten Ingwer harmoniert. Die Schokolade hat eine diskrete Süße Die Schokoladen des Claudio Corallo sind frei von Zusatzstoffen wie Vanille oder anderen Aromastoffen. Angebaut werden die von ihm verwendeten Kakaobohnen auf dem Inselstaat São Tomé und Príncipe im Golf von Guinea, etwa 200 km vor der Küste Afrikas.

Die Schokolade mit Orange gibt es auch ​als Napolitains.

  Mehr Details   Claudio Corallo

0.00 Bewertung(en)

Produktbeschreibung

CLAUDIO CORALLO »Gengibre« Schokolade & Ingwer 70% Kakao - 50g MHD 1.1.2021

Technische Daten

Beschreibung
Kakaogehalt mindestens 70 %
Veredelt Dunkle Schokolade
Geschmacksrichtung Ingwer
Kakaosorte Trinitario
Herkunft Sao Tomé & Principe
Nettoinhalt 50 g
Allergene Frei von Erdnuss- oder Haselnuss-Spuren.
Nährwertdeklaration | Nährwertangaben pro 100 g - lt. Herstellerangabe
Brennwert 561 kcal | 2347 kJ
Fett 38,9 g
- davon gesättigte Fettsäure 23,2 g
Kohlenhydrate 44,3 g
- davon Zucker 36,4 g
Eiweiß 4,9 g
Salz 0,1 g

CLAUDIO CORALLO »Gengibre« Edelbitterschokolade & Ingwer 70% Kakao - 50g

Milder Forastero-Kakao aus São Tomé & Príncipe

Hier vereinen sich der intensive Geschmack des Kakaos und natürlichen Aromen des Ingwers. Herkunft: Milder Forastero-Kakao, São Tomé & Príncipe. Feiner Kakaogeschmack, dessen delikate Süße sehr gut mit dem kandierten Ingwer harmoniert. Die Schokolade hat eine diskrete Süße Die Schokoladen des Claudio Corallo sind frei von Zusatzstoffen wie Vanille oder anderen Aromastoffen. Angebaut werden die von ihm verwendeten Kakaobohnen auf dem Inselstaat São Tomé und Príncipe im Golf von Guinea, etwa 200 km vor der Küste Afrikas.

Die Schokolade mit Orange gibt es auch ​als Napolitains.

Weitere Schokoladen von Claudio Corallo:

Die 100% Schokolade mit 100% Kakao wird ohne weitere Zutaten hergestellt. Auschließlich geröstete und gemahlene Kakaobohnen.

Die Schokolade mit 75% Kakao ist weich und samtig. Sie eignet sich außerdem sehr gut für heiße Schokoladen und Schokoladenkuchen.

Die 80% Schokolade enthält Zuckerkristalle. Der intensive Geschmack der Schokolade verbindet sich mit den ganzen Zuckerkristallen im Mund pefekt.

Bei der Schokolade mit 73,5% Kakao wird der Zucker zusammen mit der Schokolade gemahlen, anschließend werden Kakaobohnensplitter hinzugefügt, dabei entsteht ein feiner nussig-knackiger Geschmack.

Claudio Corallo, ein Agrarwirt aus Florenz, kultiviert die Nachfolger der erstmals 1819 in Afrika angebauten Pflanzen, wie auch eine Auswahl seltener Kaffeepflanzen. Das Geheimnis seiner Schokoladen liegt in der Feinheit der Kakaobohnen und der Sorgfalt, die er bei der Produktion verwendet.
Hier zeigt sich die 40jährige Erfahrung in der Herstellung von Schokolade. So verwandelt er sorgsam die feinen Kakaobohnen in reinste Schokolade.

Zutaten

Kakao, Zucker, kandierter Ingwer, Kakaobutter
Kakaogehalt: mindestens 70%

Claudio Corallos Schokolade zeigt bei einer Zimmertemperatur um 20°C  nur etwa 40% ihrer Aromen! Um ihre Qualitäten vollständig zu entfalten, empfiehlt Claudio Corallo dehalb, seine Schokolade zwischen 27°C und 29°C zu genießen. Dieser Temperaturunterschied, scheinbar unwichtig, bringt jedoch die gesamten Aromen sowie auch die ideale Textur der Schokolade zum Vorschein. Während des Verarbeitens der Kakaobohne wird die Partikelgröße des Kakaos immer kleiner. Je feiner man mahlt, umso größer wird die Austauschfläche mit der Luft und die Aromen kommen mehr und mehr zum Vorschein. Ab einem bestimmten Grad jedoch kehrt sich die Tendenz um und führt zum Verlust von Geschmack und Vitalität, so wie zum Beispiel bei zu fein gehackter Petersilie. Den Schokoladen von Claudio Corallo werden weder Lecithin noch Emulgatoren zum Kakao hinzugefügt. Das führt bei niedrigeren Temperaturen dazu, dass die Konsistenz der Schokolade trocken erscheint und viele der Aromen in ihrer Entfaltung behindert werden können. Aus diesem Grund sind sowohl Geschmack als auch die Struktur der Schokolade von Claudio Corallo sehr unterschiedlich – je nachdem ob sie bei 20°C oder bei 28°C verkostet wird. Bei der richtigen Temperatur ist auch die Textur optimal. Wenn man sie schneidet ist sie geschmeidig und nicht brüchig. Dies gilt für alle Schokoladen von Corallo und ist besonders auffällig bei der Ubric Schokolade, welche in dickeren Blöcken geformt ist. Also für den optimalen Genuss: Einfach für ein paar Minuten in einer Tasche nah am Körper lassen. Oder lassen Sie einfach die Schokolade auf der Zunge zerschmelzen.

Back to Top