L’Atelier des 5 Volcans





L’ATELIER DES 5 VOLCANS Schokolade »Réserve du Dja & Arabica du Noun« 66%

L’ATELIER DES 5 VOLCANS Schokolade »Réserve du Dja & Arabica du Noun« 66%

EUR 5,75

EUR 7,19 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

L’ATELIER DES 5 VOLCANS Schokolade »Réserve du Dja & Arabica du Noun«

Tree-to-Bar-Schokolade mit 66% Kakaogehalt Schokolade & Kaffee

Feine dunkle Schokolade mit 66% Kakao mit pflanzlichen Aroma von Apfel, grünen Oliven und Kräuternvermischen sich mit einem der besten Arabica-Kaffees aus Kamerun, der zwischen den Seen und Bergen von Noun wächst. Kakao und Kaffeebohnen werden langsam von einem Granit-Rad zu einer zarten Heirat vermahlen.
Diese Schokolade wird aus dem Kakaobohnen hergestellt, der entlang des Flusses Dja wachsen, am Rande eines der größten Naturschutzgebiete Afrikas, dem Reservé de faune du Dja. Das Grün ist in die Verpackung der Schokolade einbezogen.

Frei von Allergenen. Produziert in einer Umgebung frei von Milch, Nüssen und Soja.


Zum Artikel

L’ATELIER DES 5 VOLCANS Schokolade »Réserve du Dja & Vanille« 66%

L’ATELIER DES 5 VOLCANS Schokolade »Réserve du Dja & Vanille« 66%

EUR 5,75

EUR 7,19 pro 100 Gramm

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

L’ATELIER DES 5 VOLCANS Schokolade »Réserve du Dja & Vanille «

Tree-to-Bar-Schokolade mit 66% Kakaogehalt & Bourbon-Vanille

Feine dunkle Schokolade mit 66% Kakao mit pflanzlichen Aroma von Apfel, grünen Oliven und Kräutern vermischt sich mit echter Bourbon-Vanille aus Madagaskar. Dies ergibt ein intensives Geschmackserlebnis.


Diese Schokolade wird aus dem Kakaobohnen hergestellt, der entlang des Flusses Dja wachsen, am Rande eines der größten Naturschutzgebiete Afrikas, dem Reservé de faune du Dja. Das Grün ist in die Verpackung der Schokolade einbezogen.

 

Frei von Allergenen. Produziert in einer Umgebung frei von Milch, Nüssen und Soja.


Zum Artikel

L’Atelier des 5 Volcans - Cameroun

Veredelte Schokoladen aus Kamerun

Laetitia Paravisini ist ausgebildete Patissière und hat umfangreiche Kenntnisse in der Kakao- und Schokoladenherstellung. Als sie im Jahr 2013 nach Kamerun kam lagen viele Kakaoplantagen brach. Den Kakaobauern wurde einfach zu wenig für die Ernte bezahlt und so begannen zwei verlassenen Plantagen zum Leben zu erwecken. Sie arbeitet mit zwanzig Mitarbeitern auf den Plantagen und in der Schokoladenmanufaktur. Und so werden Anbau, Ernte, Fermentation und Trocknung selbst durchgeführt. Anschließend direkt vor Ort feinste Schokolade hergestellt. Direkt Kamerun Schokolade produziert, bleibt viel mehr Einkommen für die Menschen in diesem Land.

Back to Top